milena kunz bijno

gemälde - zeichnungen - collagen

HomeVideosLandschaftenWeiblichkeit IWeiblichkeit IIEngelSpiritualitätReise nach IndienValigia dall´IndiaObjekte und SkulpturenGrenzgänger - FlüchtlingeZeichnungenPublikationenAusstellungenPresseBiographieAktuellesImpressumDatenschutz

Milena Kunz Bijno | Löwenburgstraße 37 | 53604 Bad Honnef / Rhöndorf | Tel 02224 - 73949 | EMail milenakunzbijno(at)yahoo.de

Werdegang der Göttin

„Werdegang der Göttin“ stellt die Etappen der Freiwerdung der Frau dar, eine Freiwerdung, die äußerlich und innerlich stattfindet. Ich habe die Tafeln doppelseitig bemalt, um zu verdeutlcihen, dass äußere Umstände immer ein Spielgelbild unseres Bewusstseins sind. Von der Opferrolle bis zur Wiederentdeckungder eigenen Integrität und Würde führt der Lebensweg durch manch dornige Landschaften.

Die aufrechtgehende Frau hat Schuhe an, Symbol ihrer bewusst gelebten Sexualität. Sie muss nicht mehr Gewalt (er)dulden oder als Verführerin die Waffen des Sexes benutzen, um aus der Opferrolle herauszutreten. Sie ist souverän und frei. Sie ist bereit, das Leben, so wie es ist, anzunehmen, sie ist bereit, sich zu verteidigen und auch bereit, tiefe echte Beziehungen einzugehen.

Nur nach Vollendung der Meisterschaft des Lebens kann die Göttlichkeit erscheinen. Die Göttin schwebt über dem Feuer der Gewalt, der Leidenschaft, des Hasses. Sie segnet alles, weil es notwendig war, um zu diesem Bewusstsein zu gelangen. Sie ging den Weg der Verzeihung.

Kennst Du einen anderen Weg?

Weiblichkeit II